Arkady Gendler

Bei den Aufnahmen zum Album »Yidishe Lieder« (Golden Horn Records 2013).

Schöne Leichen im Keller

Das Bestattungsmuseum am Zentralfriedhof

erschienen in: Eine kleine Augustin-Museologie. Augustin, Dezember 2015

Was trug man bei Sisis finalem Good-bye? Seit wann ist Haydns Kopf wieder da? Und wie viele Leute sind eine Familie, wenn es ums Familiengrab geht? Im Bestattungsmuseum wird den letzten Fragen gefrönt. Lisa Bolyos hat sich ins Kellergeschoß begeben, um den Toten auf Augenhöhe zu begegnen. „Schöne Leichen im Keller“ weiterlesen

Die Geschichte vom allerersten Fair-Trade-Roman

Das Multatuli-Museum in Amsterdam

erschienen in: Eine kleine Augustin-Museologie. Augustin, November 2015

Bevor «Max Havelaar» ein Fair-Trade-Gütesiegel wurde, war es ein Roman. Der Autor Multatuli sagte damit seinen niederländischen Leser_innen schon im 19. Jahrhundert, was er vom Kolonialismus hielt: nämlich nichts. Lisa Bolyos ließ sich durch Multatulis Geburtshaus führen – und ist dabei beinahe die steilen Treppen runtergefallen. Fotografiert hat Piet Hermans von der Amsterdamer Straßenzeitung Z! „Die Geschichte vom allerersten Fair-Trade-Roman“ weiterlesen

Ist das gefälscht oder kann das weg?

Das Fälschermuseum

erschienen in: Eine kleine Augustin-Museologie. Augustin, Oktober 2015

Selbst Fälschungen sind manchmal gar nicht echt. Diese Erfahrung musste der Augustin einst machen, als die Mär von der gefälschten Zeitung durch die Köpfe einiger Polizeibeamter geisterte. Diane Grobe weiß, wovon wir sprechen; sie leitet das Fälschermuseum in Wien Landstraße. Lisa Bolyos hat sie in der Löwengasse besucht und war sich am Ende auch nicht mehr ganz sicher, was echt ist und was nicht und wieso man das überhaupt so genau wissen will. „Ist das gefälscht oder kann das weg?“ weiterlesen

Ein feministischer Quader im Bregenzerwald

Das Frauenmuseum Hittisau

erschienen in: Eine kleine Augustin-Museologie. Augustin, September 2015

Eine Gemeinde im Bregenzerwald wünscht sich für ihr neues Feuerwehr- und Kulturhaus ein Museum. Eine lokale Kuratorin hat eine gute Idee. Lisa Bolyos hat sich in den Westen aufgemacht, um zu erfahren, wie Hittisau zu seinem Frauenmuseum kam, was schwedische Söldner und Vorarlberger Pendler dazu beigetragen haben und wie Bäuerinnen und Studentinnen Kulturvermittlung machen. „Ein feministischer Quader im Bregenzerwald“ weiterlesen